RADIO Reeperbahn feiert 1000. Facebook-Fan nur fünf Tage nach offiziellem Sendestart

Frauenanteil mit insgesamt 41 Prozent höher als erwartet

Hamburg, 15.01.2012 – Vor fünf Tagen erst startete der neue Musiksender für Hamburg-Fans und -Touristen. Fünf Tage später feiert RADIO Reeperbahn am Wochenende den 1000. Facebook-Fan unter www.facebook.com/RADIOReeperbahn. Am Sonntag hat Facebook-User „Mirko We“ auf „gefällt mir“ geklickt. Damit ist der Student für Mathematik und Physik in Kiel Fan Nummer 1000. „Genau für diese Hörer machen wir unser Programm“ freut sich RADIO Reeperbahn Initiator Mario Rosendahl. „Mirko We“ ist jung, nutzt das Medium Internet auch in seiner Freizeit, studiert und ist kein Hamburger, sondern ein Hamburg-Fan.

Junge Frauen zwischen 25-34 Jahren überwiegen in der Fan-Gemeinde

Genau für solche Hamburg-Liebhaber und -Touristen produziert der neue Musiksender für seine Fans im World Wide Web ein Programm, das immer gute Laune verbreitet – nicht nur am Wochenende oder in der Nacht. Die demografische Statistik von Facebook zeigt, dass sich mit 56 Prozent insgesamt zwar mehr Männer für den Sender interessieren und bisher nur 41 Prozent der Frauen „gefällt mir“ geklickt haben. Vergleicht man allerdings die Altersstruktur, so liegen die 25-34 jährigen Frauen mit 13 Prozent vor den gleichaltrigen Männern mit nur 12 Prozent. „Das zeigt uns, dass unsere selbst gesteckte Vorgabe, niemals unter die Gürtellinie zu gehen, Früchte trägt“, erklärt Rosendahl den Erfolg des Senders bei Frauen.

Mehr als 56.000 Hörer empfangen neuen Musiksender für Hamburg-Liebhaber und -Touristen im Internet in den vergangenen 30 Tagen

Beeindruckend für ein gerade neu gestartetes Webradio, das ausschließlich über das Internet mit WLAN-Radios, SmartPhones oder am PC empfangbar ist, ist auch die Zahl der Hörer. In den vergangenen 30 Tagen haben mehr als 56.000 Hörer das Programm von RADIO Reeperbahn  unter www.radio-reeperbahn.de eingeschaltet. „Wir freuen uns, wenn wir immer mehr Fans ermöglichen, ihre Erlebnisse an einen Hamburg-Besuch oder einer gelungenen Partynacht auf der Reeperbahn noch lange in Erinnerung zu behalten“, erklärt Rosendahl.

Diese Meldung steht auch zum Download bereit unter www.radio-reeperbahn.de/presse

Agenturkontakt für Interviewanfragen und Bildmaterial:
EYECANSEE Communications | E-Mail: presse@radio-reeperbahn.de
Tel: 040-70 383 70 | Fax: 040-70 383 7-29
www.facebook.com/RADIOReeperbahn
www.twitter.com/RADIOReeperbahn
www.radio-reeperbahn.de

Diese Meldung weiterempfehlen

Sie wollen Presseinformationen zukünftig direkt und persönlich per E-Mail erhalten? Akkreditieren Sie sich jetzt in unserem Presseverteiler unter www.radio-reeperbahn.de/presse.